Suche
Quartiere
Suche
Quartiere

Residenzschloss Sondershausen

Residenzschloss Sondershausen
Residenzschloss Sondershausen

Residenzschloss Sondershausen

Das vierflüglige Renaissanceschloss mit dem weitläufigen Park thront über dem Marktplatz von Sondershausen. Über Jahrhunderte hinweg prägten die Schwarzburger Grafen und Fürsten die Geschichte der Stadt und bauten die mittelalterliche Burg Stück für Stück zu einem repräsentativen Ensemble aus, das heute als bau- und kunstgeschichtlich wichtigstes Schloss im Norden Thüringens gilt. Außen wie innen beeindruckt das Schloss - zum Beispiel im „thüringischen Bernsteinzimmer“, in dem von Hand geschliffene, fein polierte Kalksteinplättchen geheimnisvoll glänzen. Nicht nur als Museum ist das Schwarzburg-Schloss bekannt, auch als Konzerthaus. Schon die Fürsten hatten im 16. Jahrhundert Musiker und Sänger in ihren Diensten, im 19. Jahrhundert war Franz Liszt begeistert von der Hofkapelle, die seine Werke spielte. Sondershausen hat sich seine Musiktradition bewahrt, das Loh-Orchester feierte gerade erst seinen 400. Geburtstag und spielt bis heute auch im Schloss, beispielsweise im stattlichen Fachwerkbau des Achteckhauses. Wo einst die Fürstenkinder im Karussell ihre Runden drehten, können jetzt Konzertbesucher klassische und moderne Musik genießen.

Die goldene Kutsche

Es gibt kaum einen Quadratzentimeter, der nicht verziert ist - feine Gemälde und filigrane Reliefs auf goldschimmernder Farbe. Gebaut wurde das Prunkstück 1710 in Paris, eine grande carrosse, eine Kutsche wie ein Thron, gezogen von nicht weniger als sechs Pferden. Die Goldene Kutsche ist wohl das beeindruckendste Ausstellungsstück im Schloss Sondershausen, wirkt das kunstvolle Gefährt doch, als wäre es direkt einem Märchen entsprungen und die Prinzessin würde jeden Moment aussteigen. Der wertvolle Sechsspänner ist ein eindrucksvoller Beleg der verschwenderischen barocken Kunst und höfischen Kultur, außerdem die älteste und einzige Kutsche dieser französischen Bauart in Deutschland, auch in Europa gibt es nur wenige erhaltene Exemplare. Wie die Goldene Kutsche nach Sondershausen kam, ist nicht genau bekannt. Wohl in den 1730er Jahren erwarb das Fürstenhaus Schwarzburg-Sondershausen die Kutsche als Staatswagen, Fürst Heinrich I. könnte sie gekauft haben. Sein Spitzname „Diamantenfürst“ kam nicht von ungefähr, er soll besonders verschwenderisch und luxusverliebt gewesen sein. Und Heinrich hatte ein besonderes Hobby: Er sammelte Prunk-Kutschen, zeitweilig soll er fast 40 gehabt haben. Es würde also passen, wenn er die Goldene Kutsche in die Thüringer Provinz geholt hätte, während vergleichbare Prachtwagen in London, St. Petersburg oder Stockholm unterwegs waren.

Infos & Service:

Adresse:
Schloss 1
99706 Sondershausen

Kontakt:
Telefon 03632 622420
schlossmuseum@sonderhausen.de

WEITERE HIGHLIGHTS: Schlösser und Burgen

Schloss Wallhausen

Schloss Wallhausen

Das reizvolle Renaissance-Schloss, erbaut im 16. Jahrhundert, erwartet Sie in historischer Kulisse in landschaftlich einzigartig schöner Umgebung.
Neues Schloss

Neues Schloss

Das Neue Schloss wurde von 1616 bis 1622 auf Veranlassung des Dresdner Hofes durch den Kurfürstlich Sächsischen Landrentmeister Kaspar Tryller erbaut.
Altes Schloss & Musikschule

Altes Schloss & Musikschule

Das Alte Schloss wurde 1260 durch den Wettiner Heinrich den Erlauchten errichtet und 1446 durch Herzog Wilhelm III. von Sachsen ausgebaut.
Wasserburg Heldrungen

Wasserburg Heldrungen

Die Wasserburg Heldrungen ist die einzige, vollständig erhaltene, befestigte Wasserburg französischer Festungsbaukunst in Deutschland.
Schloss Stolberg

Schloss Stolberg

Das niederländische Königshaus ist eng mit der Geschichte Nord- und Mitteldeutschlands verknüpft. Im Südharz, auf Schloss Stolberg, hat sie ihren Ursprung.
Schloss Mansfeld

Schloss Mansfeld

Weithin sichtbar weht zu bestimmten Zeiten die rot-weiße Flagge auf der Talbastion des Mansfelder Schlosses hoch über der Lutherstadt.
Burg & Schloss Allstedt

Burg & Schloss Allstedt

Über 250 Jahre lang war die Kaiserpfalz Burg Allstedt eines der bedeutendsten politischen Zentren des Heiligen Römischen Reiches.

Anreise, Quartier, Besuchsprogramm?

Wir helfen Ihnen gern:

QUARTIERBUCHUNG
BESUCHER-SERVICE
TOURIST-INFO

WEITERE HIGHLIGHTS: Museen

Museumsführung für Kindergruppen

Museumsführung für Kindergruppen

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Eine Mitarbeiterin des Spengler-Museums stellt den Kindern das Museum vor und begleitet sie auf einem Rundgang durch das Haus.
Kinderprogramm: Waschtag bei Familie Spengler

Kinderprogramm: Waschtag bei Familie Spengler

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Zur Einstimmung wird die Familie Spengler vorgestellt und der Ablauf eines Waschtages vor 100 Jahren beschrieben.
Kinderprogramm: Sangerhausen im Mittelalter

Kinderprogramm: Sangerhausen im Mittelalter

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Auf einem Rundgang durch das Museums sehen wir uns alle Objekte an, die zum Thema Mittelalter ausgestellt sind.
Kinderprogramm: Steinzeit

Kinderprogramm: Steinzeit

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Die Führung beginnt in der Eiszeit und stellt das Mammutskelett aus Edersleben und die altsteinzeitlichen Jäger von Bilzingsleben vor.
Kinderprogramm: Alte Kinderspiele

Kinderprogramm: Alte Kinderspiele

Kinderprogramm im Spengler-Museum. In einer Führung durch das Spengler-Museum erleben die Kinder, dass die Menschen in der Vergangenheit anders lebten als heute.
Kinderprogramm: Mit Schiefertafel und Federhalter

Kinderprogramm: Mit Schiefertafel und Federhalter

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Schreibenlernen wie vor 100 Jahren.
Kinderprogramm: Mammutbasteln

Kinderprogramm: Mammutbasteln

Kinderprogramm im Spengler-Museum. In einer Führung durch das Spengler-Museum lernen die Kinder das Mammutskelett kennen.
Kinderprogramm: Museumsrallye

Kinderprogramm: Museumsrallye

Kinderprogramm im Spengler-Museum. Die Kinder erkunden selbstständig das ganze Museum, um die Fragen des Rallyebogens zu beantworten.
Spengler-Museum

Spengler-Museum

Das Spengler-Museum ist das Regionalmuseum für Sangerhausen und Umgebung.
Spengler-Haus

Spengler-Haus

Das Spengler-Haus war das Wohnhaus des Sangerhäuser Tischlermeisters, Heimatfor­schers und Mammutausgräbers Gustav Adolf Spengler und seiner Familie.
Panorama Museum - Bad Frankenhausen

Panorama Museum - Bad Frankenhausen

Die Farbpalette scheint unendlich, eine eigene Welt umschließt die Besucher, deren Vielfalt und Detailtiefe schier überwältigend ist.
Nordhäuser Traditionsbrennerei

Nordhäuser Traditionsbrennerei

Wie Henriette, das Nordbrand-Maskottchen, wählen die Nordhäuser seit über 500 Jahren für ihren Schnaps das „richtige“ Korn
Königspfalz Tilleda

Königspfalz Tilleda

Mittelalterliche Spuren, die sich tief in den fruchtbaren Boden der Goldenen Aue eingegraben haben, faszinieren in der Region am Ostufer des Stausees Kelbra die Besucher.
Harzer Schmalspurbahnen – Dampfendes Museum

Harzer Schmalspurbahnen – Dampfendes Museum

Der Geruch ist charakteristisch, kleine Kohleteilchen wirbeln durch die Luft, Dampfschwaden kringeln sich in den Himmel, ein schriller Pfeifton ertönt.
Burg & Schloss Allstedt

Burg & Schloss Allstedt

Über 250 Jahre lang war die Kaiserpfalz Burg Allstedt eines der bedeutendsten politischen Zentren des Heiligen Römischen Reiches.

Anreise, Quartier, Besuchsprogramm?

Wir helfen Ihnen gern:

QUARTIERBUCHUNG
BESUCHER-SERVICE
TOURIST-INFO

Warenkorb

Schließen
Der Warenkorb ist leer.
Zwischensumme
Versandkosten
Nur noch , dann erhalten Sie Ihre Ware versandkostenfrei.
Gesamtsumme
WEITER EINKAUFEN
WEITER ZUR KASSSE

Kundenkonto

Schließen