Suche
Quartiere
Suche
Quartiere

Ulrichkirche

Ulrichkirche
Ulrichkirche

Ulrichkirche

Die Ulrichkirche (etwa 1116 - 1123 erbaut) ist eine dreischiffige, romanische, kreuzförmige, ge­wölbte Pfeilerbasilika und das älteste erhaltene Gebäude von Sangerhausen.
Der Kirchenbau soll aufgrund eines Gelöbnisses durch Ludwig II., auch der Springer genannt, von Mönchen des Klosters Reinhardsbrunn errichtet worden sein. Das Besondere am Kirchengrundriss ist der östliche Abschluss, der von fünf in gleicher Richtung endenden Apsiden gebildet wird. Am Bau lassen sich Ähnlichkeiten mit Kirchen in Hirsau und Cluny feststellen.
Der heutige gotische Vierungsturm stammt aus dem 15. Jahrhundert. Bis 1539 war die Kirche Klosterkirche. Das Zisterzienserinnen­kloster befand sich unmittelbar anschließend im Norden.
Das Kircheninnere wird neben der monu­mentalen romanischen Architektur geprägt von den Einbauten aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Im Nordquerhaus sind Grabmale und Epitaphien zu finden, sowie ein Tympanon zur Gründung der Kirche, der Rest einer Chorschranke von 1200 und der bronzene Taufkessel von 1369.
Seit 1993 ist die Ulrichkirche eine Station auf der Straße der Romanik des Landes Sachsen-Anhalt.

Öffnungs­zeiten:

Mai - Oktober

Montag - Samstag
von 10:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr

November - April

Montag - Freitag
von 10:00 - 16:00 Uhr
(nach telefonischer Anmeldung)

Infos & Service:

Kontakt
Telefon 0160 91654017

WEITERE HIGHLIGHTS: Kirchen und Klöster

Marienkirche

Marienkirche

Die Marienkirche wurde um 1350 im frühgotischen Stil erbaut und ist die zweitälteste Kirche der Stadt.
Jacobikirche

Jacobikirche

Die Jacobikirche ist eine spätgotische, dreischiffige Hallenkirche.
Herz-Jesu-Kirche

Herz-Jesu-Kirche

1539 wurde in Sangerhausen die Reformation eingeführt. Danach gab es keine katholische Gemeinde mehr. Erst im Zuge der Industrialisierung...
Schloss Stolberg

Schloss Stolberg

Das niederländische Königshaus ist eng mit der Geschichte Nord- und Mitteldeutschlands verknüpft. Im Südharz, auf Schloss Stolberg, hat sie ihren Ursprung.
Kloster Helfta

Kloster Helfta

1229 gründen Burchard I. von Mansfeld und seine Gemahlin Elisabeth von Schwarzburg unterhalb der Burg Mansfeld das Kloster...

Anreise, Quartier, Besuchsprogramm?

Wir helfen Ihnen gern:

QUARTIERBUCHUNG
BESUCHER-SERVICE
TOURIST-INFO

Warenkorb

Schließen
Der Warenkorb ist leer.
Zwischensumme
Versandkosten
Nur noch , dann erhalten Sie Ihre Ware versandkostenfrei.
Gesamtsumme
WEITER EINKAUFEN
WEITER ZUR KASSSE

Kundenkonto

Schließen